Die SPD im Kreis Calw

Homepage der SPD im Kreis Calw

SPD besucht Vollmaringen - Bauland wichtiges Thema

Im Rahmen der Ortsteiltour der Nagolder SPD besuchten die Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat und den Kreistag den zweitgrößten Nagolder Stadtteil Vollmaringen. Die Kandidaten und Bürger trafen sich auf dem neugestalteten Dorfplatz, der am Samstag, den 17.05. 2014, geweiht wird. Dieser Patz sei ein weiterer wichtiger Schritt hin zur Attraktivierung der Ortsmitte, so Ortsvorsteher Daniel Steinrode. Durch den neuen Platz werde die Kirche freigestellt und biete einen herrlichen Blick auf dieses zentrale Gebäude, so die Vollmaringer Ortschaftsrätin und Gemeinderatskandidatin Alanur Erdin. Hier könnten nun Feste gefeiert werden, die alle Vollmaringer zusammenbrächten. Die Infrastruktur sei nun vorhanden, so Alanur Erdin weiter. Zweiter wichtiger Bereich, den die Sozialdemokraten unter die Lupe nahmen, war das Kroneareal. Hier berichtete Ortsvorsteher Steinrode, dass der Ortschaftsrat gemeinsam mit Architekt Wolfgang Schleehauf auf diesem Gelände barrierefreies Wohnen plane. Schleehauf stellte dann den Teilnehmern das Projekt vor. Er berichtete von ca. 10 Wohnungen auf zwei Gebäude verteilt, mit Aufzug und barrierefreiem Zugang. Diese Planung werde aktuell gerade mit der Stadtverwaltung abgestimmt. Jetzt gelte es, Interessenten für die Wohnungen zu finden die auch hervorragend für junge Familien mit Kinder geeignet seien, so Schleehauf.

SPD besucht Mindersbach

Die Nagolder SPD besuchte am Freitag im Rahmen ihrer Ortsteiltour den idyllisch gelegenen Stadtteil Mindersbach. Mit 500 Einwohnern ist der Nordstadtteil der zweitkleinste Teilort Nagolds. Stadtrat Daniel Steinrode begrüßte die interessierten Bürger und die Mindersbacher Ortschaftsräte und freute sich über das große Interesse.

 

SPD Kandidaten besuchen den Ortsteil Iselshausen

Die SPD Gemeinderatskandidaten haben ihre Besuche in den Stadtteilen fortgesetzt und wurden in Iselshausen von Ortsvorsteher Bruno Graf an der Rathausgeschäftsstelle erwartet und begrüßt.

Er informierte die Besucher zunächst über die in den Jahren 2010 und 2011 erfolgten Baumaßnahmen wie Sanierung der Gemeindhalle, Ausbau der Ortsdurchfahrt, Gehwegneubau zum Friedhof, Ortsumfahrung Richtung Mötzingen, Bahnhaltepunkt, Neugestaltung des Schulhofs und den als Gartenschauprojekt erstellten und von der Bevölkerung sehr gut angenommenen Bacherlebnispfad.

2012 wurde der Radweg nach Unterschwandorf ausgebaut und die Schulhausturmuhr instand gesetzt, schließlich wurden 2013 etliche Feldwege saniert.

Dafür bedankte sich Bruno Graf ausdrücklich bei seinem Ortschaftsrat, dem Gemeinderat sowie der Stadtverwaltung und betonte, dass Iselshausen insgesamt infrastrukturell gut aufgestellt sei und nannte dabei u. a. den Kindergarten, die Schule, Bäcker, Metzger und die Gastronomie.

Gäurandgemeinde mit Potenzial – SPD Gemeinderatskandidaten in Emmingen

Diese Gemeinde hat viel Potenzial – das war die einhellige Erfahrung der fünften Ortsbegehung zu der die SPD unter Ihrem Vorsitzenden Andreas Röhm und dem  Spitzenkandidaten Daniel Steinrode eingeladen haben. Denn die Pfründe der Gemeinde wurde den Anwesenden bereits nach der Begrüßung durch Daniel Steinrode vom Emminger Ortsvorsteher Oskar Huber aufgezählt. „Insgesamt ist Emmingen sehr gut aufgestellt“, erzählt der Ortsvorsteher. „Wir haben einen Bäcker, eine über  Emmingen hinweg bekannte  Metzgerei, vier Gastwirtschaften, eine Grundschule, einen Kindergarten und seit kurzem eine Kindertagesstätte für die Kleinkindbetreuung. Wir sind eine gefragte Wohngemeinde mit einigen kleinen Gewerbe- und Handwerksbetrieben!“

„Ein Attentat auf die Meinungsbildung“

Mehrere Plakate der Sozialdemokraten in Nagolds Innenstadt zerstört

Nagold: Seit letztem Donnerstag darf nun zu den Wahlen der Kommunalparlamente und des Europaparlaments plakatiert werden. Recht zügig machten auch Nagolds Sozialdemokraten von diesem Recht gebrauch. Jedoch bemerkten der Spitzenkandidat Daniel Steinrode, sowie der stellvertretende Vorsitzende der SPD Nagold Holger Schröder und ebenfalls Gemeinderatskandidat, auf dem Weg zur Erstwählerveranstaltung der Stadt Nagold, des Jugendgemeinderats und des Kreisjugendrings im Kubus am vergangenen Montag, dass etliche in der Innenstadt aufgestellte Plakate zerstört waren. Schockiert über diese Zerstörungswut stellte der Vorsitzende Andreas Röhm beim Polizeirevier Nagold Anzeige gegen Unbekannt. Schröder stellte in diesem Zusammenhang klar, dass das Zerstören, Beschädigen, Beschmieren oder gar das Entfernen von Wahlplakaten kein Kavaliersdelikt sei. „Für mich liegt hier ein Attentat auf die demokratische Meinungsbildung vor“, so Schröder. Aufgrund der Bedeutung von Wahlen in einem demokratischen Gemeinwesen, müsse daher auch ein öffentliches Interesse darin bestehen, dass dieser Vandalismus aufgeklärt und eine Strafverfolgung eingeleitet werde. Für die SPD sind die Plakate auch in diesem Wahlkampf ein wichtiger und unverzichtbarer Teil der demokratischen Kultur. Der Wähler soll dadurch erkennen können, dass es jetzt los geht und sich auch über unsere Kandidatinnen und Kandidaten, sowie auch über das Programm der Nagolder Sozialdemokraten informieren.

saskiaesken.de

Termine im Kreis

Alle Termine öffnen.

10.10.2022, 15:00 Uhr
Verwaltungsausschuss
Ort: Calw, Landratsamt

11.10.2022, 15:00 Uhr
Ältestenrat
Ort: Calw, Landratsamt

11.10.2022, 18:00 Uhr
Verwaltungs-,Soziales und Touristikausschuss
Ort: Bad Wildbad

24.10.2022, 18:00 Uhr
Kreistag
Ort: Calw

24.10.2022, 18:30 Uhr
Fraktionssitzung
Ort: Bad Wildbad, Rathaus

Besucher

Besucher:2308457
Heute:14
Online:2