Die SPD im Kreis Calw

Homepage der SPD im Kreis Calw

Rehkitzrettung begeistert die Sozialdemokraten

Kreisjägerschaft stellt Projekt der SPD-Parteivorsitzenden Saskia Esken vor

 

Egenhausen. 111 vor dem sicheren Tod gerettete Rehkitze – dies ist die überwältigende Bilanz des ersten Sommers, in dem die Kreisjägervereinigung Calw e.V. das Rehkitzrettungsprogramm im Landkreis Calw initiiert hat. Kreis- und Bezirksjägermeisterin Elke Marko, für die dieses Projekt eine Herzensangelegenheit ist, stellte das Programm der SPD-Parteivorsitzenden und Bundestagsabgeordneten des Wahlkreis Saskia Esken auf dem Egenhäuser Kapf vor. Der Nagolder SPD-Fraktionsvorsitzende Daniel Steinrode führte kurz ins Thema ein und bedankte sich bei den Jägern für den Termin.

Saskia Esken hat sich mit Nagold for Future ausgetauscht

In einer Gesprächsrunde auf #Zoom tauschte sich die Parteivorsitzende der SPD Saskia Esken mit den Aktivisten von Nagold for Future aus. Die Mitglieder der Nagolder Aktionsgruppe berichteten über ihre Arbeit vor Ort. Neben der Frage, was konkret in Nagold gemacht werden könne, um den CO2 Ausstoß zu verringern, wurde natürlich auch die Klimapolitik der SPD diskutiert. Esken betonte, dass Klimapolitik nur funktioniere, wenn man die Menschen mitnähme und den Kampf gegen den Klimawandel sozial verträglich gestalte.

Leserbrief zum Artikel „Wir wussten nicht, dass Grossmann nach der Pfeife der SPD tanzt“

ungekürzte Version:

 Wir haben als SPD-Fraktion eine Stellungnahme zum Vorwurf von OB Grossmann – wir würden eine Straßenmeisterei in Nagold verhindern wollen – abgegeben. Leider müssen zum Artikel „Wir wussten nicht, dass Grossmann nach der Pfeife der SPD tanzt“ vom 07.06.2021 im Schwarzwälder Boten noch wichtige Informationen ergänzt werden. Insbesondere unsere Vorschläge wurden nur auszugsweise erwähnt.

„Wir wussten nicht, dass Grossmann nach der Pfeife der SPD tanzt“

Richtigstellung der SPD zum Artikel vom Schwarzwälder Boten vom..."in Nagold tritt man auf der Stelle"

Die SPD Nagold zeigt sich verwundert über die Ausführungen von OB Grossmann zu den Neubauplänen der Nagolder Straßenmeisterei. „Wir wussten nicht, dass Grossmann nach der Pfeife der SPD tanzt“, so SPD-Stadtrat Daniel Steinrode in einer Pressemitteilung der SPD Nagold.

 Liest man den Zeitungsbericht „...in Nagold tritt man auf der Stelle" vom 01.06. im Schwarzwälder Boten, so könnte man den Eindruck gewinnen, dass die SPD erfolgreich versucht hätte, einen Baubetriebshof der Straßenmeisterei auf Nagolder Gemarkung zu verhindern. Dem ist nicht so. Die SPD hat konkrete Vorschläge zum Neubau des Betriebshofes in den Nagolder Grenzen vorgetragen. Allerdings hatte die SPD den vom Landkreis und OB Grossmann favorisierten Standort unterhalb des Schlossberges als nicht geeignet erachtet, so die Nagolder SPD in einer Pressemitteilung.

SPD trifft sich mit „Nagold for Future“

SPD trifft sich mit „Nagold for Future“

„Ihr macht unsere Zukunft und die unseres Planeten kaputt“ mit dieser Anklage sah sich Dr. Ulrich Hartmann vor knapp zwei Jahren konfrontiert, und realisierte: „Ich bin damit gemeint und ja – leider stimmt dieser Vorwurf.“ Mit dieser Erkenntnis beließ es Hartmann aber nicht und engagierte sich beim Nagolder Generalstreik für Klimaschutz im September 2019. Die Gründung der Gruppe „Oldies for Future“ und schließlich die Initiative „Nagold for Future“ folgten im Anschluss daran. Die Homepage sowie die Konzepte der Gruppe stellte Dr. Ulrich Hartmann in einer digitalen Veranstaltung der Nagolder und Wildberger SPD Ortsvereine mit dem Titel „Let`s talk about – Nagold for Future“ vor, die von SPD Stadtrat Marco Ackermann initiiert worden war.

saskiaesken.de

Termine im Kreis

Alle Termine öffnen.

28.07.2021, 15:30 Uhr - 17:30 Uhr
Einladung zum Gespräch mit Bundesminister Hubertus Heil
Ort: Hengstetter Hof, Althengstett Stuttgarter Straße 36
Auf Einladung der Bundesparteivorsitzenden und Bundestagskandidatin Saskia Esken MdB kommt Bundesarbeitsminist …

Besucher

Besucher:2308452
Heute:39
Online:2