Neuer Vorstand gewählt

Veröffentlicht am 04.05.2012 in Veranstaltungen

Zur Jahreshauptversammlung waren die Mitglieder des Ortsvereins am 23. April 2012 in das Rathaus Neuhengstett geladen, das dankenswerterweise jetzt auch für solche Veranstaltungen zur Verfügung steht. Ortsvereinsvorsitzende Christa Templ begrüßte Mitglieder und Gäste herzlich und freute sich besonders auch über die Teilnahme der Kreisvorsitzenden Saskia Esken.

Rückblick und Kassenbericht
Auf der Tagesordnung stand, so Christa Templ, die turnusmäßige Neuwahl des Vorstandes und der Kreisdelegierten. Zudem waren Delegierte zur Nominierungskonferenz zur Bundestagswahl 2013 zu wählen. In ihrem Rückblick würdigte Christa Templ noch einmal das Ergebnis der Landtagswahl: Baden-Württemberg sei jetzt seit einem Jahr Grün-Rot regiert.

Am 27. November 2011 hatte der Ortsverein zu seinem traditionellen Politischen Adventsnachmittag eingeladen. Aus Anlass der Ehrung für 40jährige Mitgliedschaft des Mitglieds Karl-Ulrich Templ konnte als Referentin Ute Vogt MdB gewonnen werden. Es entwickelte sich daraus eine Veranstaltung in Zusammenwirken mit dem Kreisverband und es wurde auch das Calwer Mitglied Hans Ulrich Bay geehrt. Der Kreisverband organisierte die Live-Musik, die diesen etwas besonderen Nachmittag umrahmte.

Anschließen gab Kassiererin Evelin Watta ihren Bericht ab. Danach bescheinigte Kassenrevisor Matias vom Brocke ein tadellose Kassenführung. Der Vorstand wurde anschließend einstimmig entlastet.

Neuwahl des Vorstandes
Zur Vorsitzenden wurde wiederum Christa Templ gewählt. Auch die anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt: Stellvertretende Vorsitzende sind Andrea Martinez, die zudem auch die Schriftführung wieder übernimmt und Petra Dipper, die auch wieder für die Presse zuständig ist. Die Kasse führt weiterhin Evelin Watta. Als Beisitzer wurden Richard Dipper und Siegfried Kempf gewählt, als Kassenrevisoren erneut Matias vom Brocke und Marlies Scholl.

Wahl der Kreisdelegierten
Zu Kreisdelegierten und Delegierten für die Nominierungskonferenz gewählt sind Christa Templ, Lothar Kante, Petra und Richard Dipper. Ersatzdelegierte sind Karl-Ulrich Templ, Evelin Watta und Siegfried Kempf.

Berichte aus den Gemeinderäten

Siegfried Kempf, der als SPDler über die Liste „Dorf und Umwelt“ in den Simmozheimer Gemeinderat gewählt ist, berichtete über die dortigen Kommunalthemen. Erfreulicherweise sei Simmozheim schuldenfrei und habe sogar Rücklagen. Diese, wie auch andere Einnahmen sollen zunächst angespart werden. Da die Energieversorgung eines der wichtigsten Zukunftsthemen sei, wolle man voraussichtlich in regenerative Energien investieren. Dazu soll zunächst ein tragfähiges Konzept entwickelt werden.

Auch die Gemeinde Althengstett beschäftige sich sehr mit diesem Thema, so Gemeinderat Lothar Kante in seinem Bericht. Man wolle zusammen mit Fachleuten die Möglichkeiten regenerativer Energieformen ausloten.
Erfreulicherweise habe sich in Althengstett die Haushaltslage entspannt. So konnte ein Nachhaltigkeitsbetrag in den Haushalt eingestellt werden.
Über das „Alltagsgeschäft“ hinaus wolle man Visionen für die Gemeinde entwickeln: Energieversorgung weitgehend autark machen, Bürger mehr beteiligen, Rahmenbedingungen für Familien und Kinder verbessern. Letzteres sei in einer Gemeinde, die hinsichtlich der demographischen Entwicklung eine schlechte Prognose habe, besonders wichtig, so Richard Dipper.

 

Homepage SPD Althengstett/Simmozheim

saskiaesken.de

Besucher

Besucher:2308446
Heute:32
Online:3