Superminister Schmid in Vollmaringen

Veröffentlicht am 22.09.2011 in Veranstaltungen
Nils Schmid in Nagold-Vollmaringen
Dr. Nils Schmid beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Nagold

Vollmaringen Am Mittwochabend besuchte der stellvertretende Ministerpräsident Dr. Nils Schmid den Nagolder Stadtteil Vollmaringen. Auf Einladung von Ortsvorsteher Daniel Steinrode sprach Schmid in der vollbesetzten Vollmaringer Gemeindehalle über die Perspektiven des ländlichen Raums. Er betonte dabei, dass der ländliche Raum im Fokus der neuen Landesregierung stehe. Dieser liegt in einer Verbesserung der Infrastruktur und des öffentlichen Personennahverkehrs sowie in neuen Akzenten in der Bildungspolitik.

Auch werde das „Entwicklungsprogramm ländlicher Raum“ (ELR) fortgeführt. Darüber hinaus bekannte sich der Finanz- und Wirtschaftsminister des Landes Baden-Württembergs klar zu Stuttgart 21 und wies auf die befriedende Wirkung der geplanten Volkabstimmung hin. Ortsvorsteher Daniel Steinrode wies in seiner Begrüßung darauf hin, dass dem negativen Bevölkerungstrend im ländlichen Raum nur mit attraktiven Angeboten und guter Lebensqualität begegnet werden könne. Dörfer wie Vollmaringen bräuchten eine gute Infrastruktur. Schule, Kindergarten und Kleinkindbetreuung müssten am Ort angeboten werden. Aber natürlich seien auch Freizeitangebote, eine schöne Gestaltung der Dorfkerne, Gastronomie sowie die sonstigen Einrichtungen der örtlichen Nahversorgung absolut wichtig. Außerdem überbrachte Steinrode den Dank des Vorsitzenden der Kreisverbandsversammlung der Bürgermeister Ulrich Bünger, dass Minister Schmid in den Kreis Calw gekommen sei. Oberbürgermeister Jürgen Großmann begrüßte den Minister in der großen Kreisstadt Nagold und wies darauf hin, dass die Finanzierung der Kleinkindbetreuung prioritär sei. Landtagsabgeordneter Thomas Blenke MdL versprach in seinem Grußwort eine konstruktive Zusammenarbeit mit der Landesregierung. Im Anschluss trug sich Dr. Nils Schmid in das goldene Buch der Stadt Nagold ein. Als Dankeschön überreichten Ortsvorsteher Daniel Steinrode und Eberhard Haizmann von der Hochdorfer Kronenbrauerei einen Kasten „Hochdorfer Hopfengärtle“. Das Geschenk soll nach dem Motto der Hochdorfer Brauerei „Aus der Region, für die Region“ an den Abend erinnern.Nils Schmid bekommt von Ortsvorsteher Daniel Steinrode und dem Inhaber der Hochdorfer Kronenbrauerei einen Kasten Bier überreicht

 

saskiaesken.de

http://www.saskiaesken.de

Klicken und Spenden

Online spenden

mitmachen.spd.de

Mitmachen.SPD.de

Counter

Besucher:2308446
Heute:20
Online:2

Shariff