Saskia Esken kandidiert erneut

Veröffentlicht am 06.11.2012 in Pressemitteilungen
  • SPD Kreisverbände laden zur Nominierung ein

Am kommenden Samstag lädt die SPD im Bundestagswahlkreis 280, die Kreisverbände Calw und Freudenstadt, die Delegierten der Wahlkreiskonferenz, ihre Mitglieder und die interessierte Öffentlichkeit um 16 Uhr zur Nominierung des Kandidaten oder der Kandidatin für die Bundestagswahl 2013 ins Seminarhotel Schwanen nach Pfalzgrafenweiler (Ortsteil Kälberbronn) ein.

Die Kreisvorstände in Calw und Freudenstadt begrüßen es, dass die in der Bildungs- und der Kommunalpolitik ehrenamtlich tätige Bad Liebenzellerin Saskia Esken sich erneut um das Bundestagsmandat bewerben will. Weitere Bewerbungen sind den Kreisvorständen nicht bekannt gemacht worden. Esken habe in den vergangenen Jahren seit ihrer Kandidatur im Jahr 2009 unermüdlich und immer ehrenamtlich gearbeitet und sich so auch auf Landesebene einen Namen gemacht, sagt der Freudenstädter Kreisvorsitzende Gerhard Gaiser. „Mit Saskia Esken bekommen wir eine Bundestagskandidatin, die glaubwürdig ist, die über viel Bodenhaftung und eine gute Vernetzung in unserer Region verfügt und die arbeiten und kämpfen kann – und das brauchen auch wir in unserem nicht einfachen Wahlkreis“, so Gaiser. Esken, die selbst als Kreisvorsitzende der SPD im nördlichen Teil des Wahlkreises fungiert, steckt schon mal das Ziel ab: „In der nächsten Legislatur ist die Region Nordschwarzwald mit zwei starken Frauen im Bundestag vertreten, denn starke Frauen braucht die Politik“ – gemeint ist neben ihr die Generalsekretärin der SPD in Baden-Württemberg, die Bundestagsabgeordnete für Pforzheim und den Enzkreis, Katja Mast.

 

saskiaesken.de

http://www.saskiaesken.de

Klicken und Spenden

Online spenden

mitmachen.spd.de

Mitmachen.SPD.de

Counter

Besucher:2308446
Heute:13
Online:1

Shariff