Große Ortsvereinsbefragung

Veröffentlicht am 16.04.2010 in Ortsverein

Der Ortsvereinsvorstitzende Rainer Merkle bei der Auswertung der Ergebnisse der offenen Zukunftswerkstatt

Am 15. April hat sich der Ortsvereinsvorstand sehr intensiv mit dem Fragebogen zur großen Ortsvereinsbefragung der SPD befasst. Einer der entscheidenden Gründe, dass die SPD bei der Bundestagswahl 11 Prozentpunkte verloren hat, liegt aus der Sicht des Vorstandes darin, dass sich die Partei in den vergangenen Jahren nicht mehr klar genug als Partei der sozialen Gerechtigkeit profiliert hat.

Das überaus große Engagement unserer Bundestagskandidatin Saskia Esken war eine der wenigen guten Erfahrungen im Wahlkampf. Aber nun muss die SPD ihr Profil schärfen und sich in nächster Zeit vor allem um folgende Themen kümmern, die uns sehr wichtig sind: 1. Neue und wirksame Regeln für die Finanzmärkte, 2. die ökologische Energiewende fortsetzen und aus der Atomenergie aussteigen, 3. ein solidarisches Gesundheitssystem durchsetzen, 4. Unsichere Arbeitsverhältnisse einschränken, 5. wirksame Maßnahmen gegen Kinderarmut treffen und 6. die Lebenssituation von Familien mit Kindern verbessern.

Daneben sind für den Ortsverein in Bad Herrenalb und Dobel besonders wichtig, dass das Bildungssystem verbessert wird, damit es mehr Chancengleichheit und mehr Aufstiegchancen gibt, dass die Finanzkraft der Kommunen verstärkt, eine verlässliche Altersversorgung erreicht und eine menschenwürdige Pflege von Menschen im Alter ermöglicht wird.

 

Homepage SPD Bad Herrenalb und Dobel

saskiaesken.de

Besucher

Besucher:2308446
Heute:106
Online:1