Die SPD im Kreis Calw

Homepage der SPD im Kreis Calw

Dr. Martin Rosemann MdB kommt nach Nagold - Rente gerecht gestalten

Veröffentlicht am 26.08.2014 in Pressemitteilungen

"Rente gerecht gestalten" ist das Motto der Diskussionsveranstaltung der SPD Nagold die am 02.10.2014 ab 20.00 Uhr im Gasthaus Eisenbahn in Nagold stattfindet.

Die Nagolder Sozialdemokraten diskutieren an diesem Abend mit dem Tübinger Bundestagsabgeordneten Dr. Martin Rosemann die Probleme der Altersicherung. Wie muss ein gerchtes Rentesysthem ausgestaltet sein? Wie gerecht ist die Rente mit 63? Was bedeutet Gerechtigkeit? Kann eine Solidarische Rente lebensstandartsichernd sein? Wieviel Eigenverantwortung jedes einzelnen für die Zukunft ist nötig? Das sind die Fragen des Abends so der Vollmaringer Ortsvorsteher sowie Stadtrat und Kreisrat Daniel Steinrode, der die Diskussion an diesem Abend moderieren wird. Steinrode ist davon überzeugt, dass Gerechtigkeit nicht nur als Verteilungsgerechtigkeit innerhalb einer Generation verstanden werden dürfe, sondern insbesondere bei der Alterssicherung auch als Gerechtigkeit gegenüber der jungen Generationen verstanden werden müsse.

Die Rentenpolitik muss sich an diesem Grundsatz messen lassen, so Daniel Steinrode. Die SPD müsse die Kraft sein, die nachhaltige Konzepte entwickle um die sozialen Sicherungssytheme zukunftsfest zu machen. Umverteilungspopulismus dürfe hierbei kein Maßstab sein, so Daniel Steinrode. Der Vorsitzende der Nagolder SPD Andreas Röhm ist davon überzeugt, dass es wichtig sei, die politischen Themen unserer Gesellschaft auch vor Ort mit den Menschen zu diskutieren, hierfür solle diese Veranstaltung ihren Beitrag leisten. Röhm ist davon überzeugt, nur eine sozialdemokratische Regierung wird in Zukunft die Kraft besitzen die soziale Sicherungssystem zu reformieren und Zukunftssicher zu gestalten. Hierbei müsse auch über eine stärkere Beteiligung der gesamten Gesellschaft nachgedacht werden.

Dr. Martin Rosemann wurde am 20. Oktober 1976 in Saulgau im Landkreis Sigmaringen geboren. Rosemann ist Verheiratet, römisch-katholisch, promovierter Diplom-Volkswirt und seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages. Martin Rosemann ist Mitglied im Landesvorstand und im Präsidium der SPD-Baden-Württemberg und Vorsitzender der Antragskommission SPD-Landesverbandes Baden-Württemberg.

Er absolvierte ein Studium der Volkswirtschaftslehre mit quantitativem Schwerpunkt an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen mit dem Abschluss als Diplom-Volkswirt. 2006 wurde  seine Promotion mit dem Thema: "Auswirkungen datenverändernder Anonymisierungsverfahren auf Analysen mit Mikrodaten" ausgezeichnet mit dem Förderpreis des Statistischen Bundesamtes. Er war seit 2011 Leiter des Berliner Büros des Instituts für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik GmbH (ISG). 2008 bis 2011 leitete er das Kompetenzzentrum für mikrodatenbasierte Politikberatung am Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung e.V. (IAW), Tübingen. Rosemann war Projektleiter für die Bereiche Arbeitsmärkte, soziale Sicherung, demografischer Wandel sowie Armuts- und Reichtumsforschung.

Die Veranstaltung ist öffentlich, interssierte Gäste seien, so der SPD Vorsitzende Andreas Röhm, herzlich wilkommen.

Homepage Frischer Wind für Nagold

saskiaesken.de

Termine im Kreis

Alle Termine öffnen.

10.10.2022, 15:00 Uhr
Verwaltungsausschuss
Ort: Calw, Landratsamt

11.10.2022, 15:00 Uhr
Ältestenrat
Ort: Calw, Landratsamt

11.10.2022, 18:00 Uhr
Verwaltungs-,Soziales und Touristikausschuss
Ort: Bad Wildbad

24.10.2022, 18:00 Uhr
Kreistag
Ort: Calw

24.10.2022, 18:30 Uhr
Fraktionssitzung
Ort: Bad Wildbad, Rathaus

Besucher

Besucher:2308457
Heute:14
Online:1