17.05.2020 in Topartikel Service

Aufräumen in der Corona Krise-Vorfahrt für Gesundheitsschutz – keine Corona Hotspots durch prekäre Beschäftigung

 

Der SPD Kreisvorstand hat sich bei seiner letzten Sitzung mit der prekären Beschäftigungssituation und der teils unwürdigen Wohnsituation vor allem von ost- und südosteuropäischen Beschäftigten bei Müller Fleisch in Birkenfeld beschäftigt.

17.05.2020 in Kommunalpolitik

Keine Autobahn im Nagoldtal Kein autobahnähnlicher Ausbau der B 463 im Nagoldtal

 

Der in Teilen geplante dreispurige Ausbau der B 463 im Nagoldtal kommt einer verkehrspolitischen Geisterfahrt gleich! Diese Bundesstraße gehört in Deutschland sicherlich zu den Bundesstraßen, die mit ca. 5.800 Fahrzeugen an Tag am wenigsten frequentiert ist.

02.05.2020 in Allgemein von SPD Ortsverein Oberes Enztal

SPD Spendenaktion mit Masken

 
Stoffe und zwei jeweils 2500 Meter lange Rollen mit Naehfaden verschenkte Helene Lutz (re.) fuer fleissige Naeherinnen

BAD WILDBAD.

„Ich bin erfreut, dass die Aktion, mit der die Bad Wildbader SPD Gesichtsmasken gespendet hat, so gut angekommen ist“, sagte  Stadträtin Lena Knöller als Initiatorin. Insgesamt 19 Personen aus neun Haushalten in den Stadtteilen Calmbach und Wildbad  hatten sich an die örtlichen Sozialdemokraten mit der Bitte um Masken gewandt, einem Wunsch, dem die Fraktion und die Partei gerne entsprach.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Bruno Knöller, der  Großonkel Lena Knöllers, steckte für jede Person jeweils zwei Masken, insgesamt also 38, in Plastikkuverts und in die Briefkästen, versehen mit einem persönlichen Gruß.
Die Empfänger waren hauptsächlich Hartz IV-Bezieher, Kurzarbeiter, Rentner und eine alleinerziehende Mutter, die mit jedem Euro knausern müssen. „Das hat die richtigen Menschen getroffen. Wir haben das nur als kleine Geste gedacht, aber vielen Leuten war das wichtig“, kommentierte Lena Knöller das Ergebnis.
Über zwei unerwartete Ereignisse freuten sich die SPD-Vertreter ganz besonders. Mit einer Geldspende über  200 Euro finanzierte praktisch das Calmbacher Apotheker-Ehepaar Anita Stritt und Dr. Rainer Stritt (Flößer-Apotheke) die Aktion. „Wir haben Rainer Stritt auch in seiner Zeit als  CDU-Stadtrat immer wegen seiner sozialen Einstellung  geschätzt“, blickte Bruno Knöller zurück und bedankte sich.
Außerdem meldete sich Helene Lutz bei der örtlichen SPD. Sie übergab Lena Knöller zweimal jeweils 2500 Meter Nähfaden und Stoff für die fleißigen  Näherinnen. Das Material wurde umgehend weitergereicht, unter anderem an Hubertus Welt, den Vorsitzenden des Vereins „Menschen miteinander“, der damit die Masken-Schneiderinnen versorgte, darunter Frauen mit syrischem, afghanischen und türkischen Migrations-Hintergrund. pm

 

Spendenaktion der SPD-Fraktion Dank Bruno und Lena Knöller ein voller Erfolg!

25.04.2020 in Kommunalpolitik von SPD Ortsverein Oberes Enztal

SPD Ortsverein Oberes Enztal spendet Schutzmasken

 

SPD spendet Schutzmasken

BAD WILDBAD.  Einer Anregung von SPD-Stadträtin Lena Knöller folgend, stellt die SPD-Gemeinderatsfraktion Bad Wildbad im Rahmen des Kampfes gegen das Corona-Virus denjenigen Bürgerinnen und Bürgern kostenlos Schutzmasken zur Verfügung, die finanzielle Probleme haben. „Durch Kurzarbeit oder gar Arbeitslosigkeit sind bei vielen Mitmenschen  finanzielle Engpässe entstanden. Andere Leute  befinden sich ohnehin am Existenzminimum. Damit wir wenigstens einen kleinen Beitrag leisten können, wollen wir für diesen Personenkreis die jetzt vorgeschriebenen Schutzmasken kaufen“, sagte das jüngste Bad Wildbader Ratsmitglied in der Fraktionssitzung. Die Fraktion nahm einstimmig  Lena Knöllers Antrag an.
Bei Bedarf kann man sich an den

Fraktionsvorsitzenden Bruno Knöller  wenden, Telefon 07081 / 7243

 

24.04.2020 in Anträge von SPD Ortsverein Oberes Enztal

Anträge, Kindergartenbeiträge - Verkehrslärm

 

1. Verzicht auf Kindergarten-Gebühren etc.

 

Nachdem der Bürgermeister, im Einvernehmen mit den Fraktionsvorsitzenden der CDU und FWV/FDP  und den betroffenen evangelischen Kirchengemeinden, den Antrag der SPD-Fraktion auf Erlass der Kindergarten- und Krippengebühren im April , in einer Eilentscheidung umgesetzt und zusätzlich richtigerweise auch weitere Gebühren beispielsweise für Verlässliche Grundschule, Jugendmusikschule usw. ebenfalls zumindest vorläufig ausgesetzt hat, bitten wir dem fortwirkenden Antrag der SPD  auch für Mai Rechnung zu tragen.

Der bereits vorliegende Antrag beinhaltet  den Verzicht auf die entsprechenden Gebühren für die Zeit der Schließung der Betreuungs- und Bildungseinrichtungen. Wir sind überzeugt, dass der Bürgermeister in derselben raschen und unkomplizierten Weise verfährt, wie er es für den Monat April praktiziert hat.

 

 

2. Maßnahmen gegen den Verkehrslärm in der Stadt.

 

Die SPD-Fraktion bittet Sie, sehr geehrter Herr Bürgermeister Mack, nachfolgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten regulären Sitzung zu setzen:

 

„Die Verwaltung wird gebeten, aufzuzeigen, welche Möglichkeiten die Stadt Bad Wildbad hat, Maßnahmen gegen den zunehmenden und unzumutbaren Verkehrslärm (insbesondere durch Motorräder und Lastwagen) in unserer Stadt zu beschließen oder zumindest gegenüber übergeordneten Behörden dringend und nachdrücklich zu fordern.

 

Insbesondere ist zu klären:

 

a) Weitere Beschaffung von Geschwindigkeit-Displays, beziehungsweise Einsatz, Reparatur oder Neubeschaffung, nachdem  einst  zwei solcher Geräte gekauft wurden.

 

b) Stationäre Geschwindigkeitskontrollen (Blitzer) an neuralgischen Punkten wie beispielsweise am Lautenhof, an den Tunnelein- und -Ausgängen, an der Landesstraße zwischen Wildbad und Calmbach bei der Siedlung Brennerau (zumal bedauerlicherweise der Blitzer gegenüber der Bäckerei Riexinger abgebaut wurde), an der B 294 (Kleinenztalstraße) an den dortigen Ortsausgängen beim Freibad und zwischen Faas-Kreuzung und Sportplatzweg sowie an der B 296 in Höhe des Davidswegs.

 

c) Hilfsweise bis zur Verwirklichung von Punkt b) die Bitte an die Polizei, in diesen Bereichen durch mobile Kontrollen stärker noch als bisher zu kontrollieren.

 

d) Schall-Messungen an den neuralgischsten Punkten.

 

e) Weitere Geschwindigkeitsreduzierungen an einigen der genannten Stellen.

 

f) Fahrverbote zu bestimmten Zeiten für einen Teil von Kraftfahrzeugen. Erinnert sei daran, dass es durch den Kurort Wildbad einst ein Nachtfahrverbot gab.

 

g) Beitritt zur gemeinsamen Initiative des Landes Baden-Württemberg und einiger Kommunen gegen Motorradlärm.

 

saskiaesken.de

Termine im Kreis

Alle Termine öffnen.

16.06.2020, 18:00 Uhr
Bau und Umweltausschuss
Ort: Rathaus, Bad Wildbad

23.06.2020, 18:00 Uhr
Verwaltungs-, Sozial und Tourismusausschuss
Ort: Rathaus Bad Wildbad

07.07.2020, 17:00 Uhr
Fraktionssitzung
Ort: Rathaus Bad Wildbad

07.07.2020, 18:00 Uhr
Gemeinderat
Ort: Rathaus, Bad Wildbad

14.07.2020, 18:00 Uhr
Bau und Umweltausschuss
Ort: Rathaus, Bad Wildbad

Besucher

Besucher:2308446
Heute:46
Online:3