SPD-Gemeinderatskandidaten eröffnen ihre Ortsrundgänge

Veröffentlicht am 12.04.2014 in Pressemitteilungen

SPD-Gemeinderatskandidaten informieren sich!

SCHIETINGEN: Zwei Gründe führte Vollmaringens Ortsvorsteher und Stadtrat Daniel Steinrode für die Teilortsbesuche an, die in den kommenden Wochen stattfinden werden: „Wir möchten uns darüber informieren, was den Bürgern am Herzen liegt und wir möchten uns als Kandidaten vorstellen.“

Der Besuchsreigen wurde nun in Schietingen mit zahlreichen Kandidaten eröffnet, darunter auch die beiden SPD Kandidatinnen aus Schietingen Dagmar Stepper und Dorothea Hartmann-Hampp. Schietingens Ortsvorsteherin Gaby Gerharz stellte die zwei Großprojekte vor, die derzeit hier realisiert werden, und worüber „wir sehr stolz sind“. Der neue Dorfplatz wird am 30. April offiziell eröffnet, er wird zum neuen Zentrum von Schietingen. Umrahmt wird der Platz von Schmiede, Backhaus, Waaghäusel und einer Schnapsbrennerei, die teilweise denkmalgeschützt sind. Das andere Großprojekt ist das neue Feuerwehrgerätehaus, das im Herbst voraussichtlich fertiggestellt wird. Von der idyllischen Lage Schietingens konnten sich die Kandidaten auch ein Bild beim Freizeitgelände an der Steinach machen: Hier locken Spielplatz, Sportmöglichkeiten, Matschplatz und der Bach die Kinder und Jugendliche her.

Doch hat Schietingen auch seine Probleme, wie die Ortsvorsteherin betonte. Der demografische Wandel hat vehemente Auswirkungen auf den Kindergarten und die Grundschule. Die Schule ist derzeit auf dem Prüfstand, über der Kita hängt das „Damoklesschwert“, wie Gerharz anmerkte. Er sollte ursprünglich dieses Jahr geschlossen werden, die Frist wurde nun aber um ein Jahr verlängert. „Für einen Ort hat ein Kindergarten eine enorme Bedeutung“, sagte dazu SPD-Kandidat Holger Schröder, „ohne dieses Angebot ziehen keine Familien her.“ Um die Infrastruktur auch gerade in den kleineren Teilorten zu halten, müsse auch die Baulandentwicklung vorangetrieben werden, ergänzte Daniel Steinrode.

Ein weiteres wichtiges Thema unter den Einwohnern ist die Wiederbelebung des Bahnhaltepunkts Gündringen-Schietingen. „Das wäre nicht nur für unsre beiden Orte interessant, sondern auch für anliegende Gemeinden“, ist sich Gaby Gerharz sicher. Dem konnten sich die Kandidaten nur anschließen. „Die Stärkung des ÖPNV ist für unsere Fraktion ein zentrales Anliegen“, betonte Steinrode, „hier werden wir nicht locker lassen.“

Text: Dagmar Stepper, Bilder: D. Steinrode

 

Homepage SPD Nagold: Willkommen bei Freunden

saskiaesken.de

http://www.saskiaesken.de

Klicken und Spenden

Online spenden

mitmachen.spd.de

Mitmachen.SPD.de

Counter

Besucher:2308446
Heute:7
Online:1

Shariff