Junge Politik für Nagold – Nagolds Zukunft gestalten!

Veröffentlicht am 09.04.2014 in Wahlen

Foto: Lothar M. Hamm - Photographie ...und mehr!

Zum ersten Mal dürfen bei einer Kommunalwahl in Baden-Württemberg Jugendliche ab 16 wählen gehen. Drei junge Kandidaten auf der SPD Liste wollen Nagolds Zukunft gestalten. Mit Maximilian Dietel, Marco Ackermann und Marco Sindlingen treten ein 18- jähriger Schüler, ein 20- jähriger Auszubildender und ein 21- jähriger Student für den Gemeinderat an. Marco Ackermann kandidiert zudem für den Kreistag und den Vollmaringer Ortschaftsrat. „Wir bringen neue Ideen und frischen Wind in den Gemeinderat. Denn Nagold braucht starke Interessenvertreter der jungen Generation“, so der stellvertretende Vorsitzende des Nagolder Jugendgemeinderats Marco Ackermann. Zentrale Forderungen der  Jungen Sozialdemokraten sind Themen wie die bessere Verkehrsanbindung Nagolds an den Raum Stuttgart und ein verbesserter ÖPNV zwischen Kernstadt und Teilorten. Hier wollen die drei jungen Kandidaten einen Stundentakt in jeden Teilorten, so Maximilian Dietel. Auch kostenlose WLAN-Hotspots in Nagold stehen auf der Agenda, sowie eine bessere Ausstattung der Schulen und mehr Events für Jugendliche, meint Marco Sindlingen. Marco Sindlinger ist 21 Jahre alt, wuchs auf dem Lemberg in Nagold auf und hat seine Fachhochschulreife am Berufskolleg Fremdsprachen an der Kaufmännischen Schule Nagold erlangt. Danach zog es ihn für sechs Monate in die Ferne nach Neuseeland. Jetzt studiert er an der Hochschule Pforzheim Internationales Marketing. „Es ist mir sehr wichtig, dass Nagold für junge Leute attraktiver wird. Deshalb setze ich mich besonders dafür ein, dass der ÖPNV zwischen der Kernstadt und den Teilorten verbessert wird“, so Sindlinger.

Marco Ackermann ist 20 Jahre alt. Er lebt seit 1999 in Vollmaringen. 2013 hat er eine Ausbildung zum Bürokaufmann bei der Firma Schaible GmbH begonnen. Er ist seit diesem Jahr  stellvertretender Vorsitzender des Nagolder Jugendgemeinderats. Dadurch – und als stellvertretender Juso-Kreisvorsitzender und Vorstandsmitglied der Nagolder SPD – hat er schon einige Einblicke in die Nagolder Kommunalpolitik gewonnen. Zum Beispiel nimmt er regelmäßig an den öffentlichen und nichtöffentlichen Sitzungen des Gemeinderats teil, in denen der Nagolder Jugendgemeinderat Antrags und Rederecht hat. “Als Gemeinderat werde ich mich besonders für mehr Freizeitmöglichkeiten für Jugendliche einsetzen und die Einrichtung von WLAN-Hotspots voranbringen“, so Marco Ackermann.

Maximilian Dietel ist 18 Jahre alt  und wurde in Nagold geboren. Er ist Schüler am  Otto-Hahn-Gymnasium und hat gerade sein Abitur gemacht. Da er selbst noch Schüler ist, möchte er sich besonders dafür einsetzen, dass die Nagolder Schulen eine bessere und modernere Ausstattung erhalten. „Ich möchte in den Gemeinderat, damit in Nagold auch die Interessen der Jugend berücksichtigt werden“, so Maximilian Dietel. „Deshalb möchte ich mich unter anderem darum bemühen, dass Nagold eine bessere Anbindung an den Raum Stuttgart erhält“, so Dietel.

 

Homepage SPD Nagold: Willkommen bei Freunden

saskiaesken.de

http://www.saskiaesken.de

Klicken und Spenden

Online spenden

mitmachen.spd.de

Mitmachen.SPD.de

Counter

Besucher:2308446
Heute:13
Online:1

Shariff