Die SPD im Kreis Calw

 

Althengstetter SPD ehrt langjährige Mitglieder

Veröffentlicht in Aus dem Parteileben

Der SPD-Ortsverein hatte zu einem Stammtisch in den Hengstetter Hof geladen, nicht nur um über die aktuellen politischen Ereignisse zu sprechen, sondern auch um langjährige Mitglieder zu ehren. Zusammen mit der Ortsvereinsvorsitzenden Christa Templ zeichnete Saskia Esken MdB Manfred Stehle und Annemarie Mutterer für ihre jahrzehntelange Parteizugehörigkeit aus. Mit Glückwünschen und einem kleinen Geschenk wurden ihnen Ehrennadeln und Urkunden überreicht. Manfred Stehle war 1966 in die SPD eingetreten und erhielt für 50 Jahre Mitgliedschaft die Goldene Ehrennadel; Annemarie Mutterer trat 1976 ein, sie erhielt für ihr 40jähriges Jubiläum die Silberne Ehrennadel.

Mit 19 Jahren war Manfred Stehle, der aus Ebingen kommt, dort in die Partei eingetreten, weil ihn die Reform- und Ostpolitik Willi Brand’s überzeugte. Er war nicht nur passives Mitglied, sondern von Beginn an auch ehrenamtlich für die SPD engagiert. Anfangs für die Jusos, später auch unter anderem als Kreisvorsitzender.

Von 1980-87 war der Diplom-Verwaltungswirt als parlamentarischer Berater der SPD-Landtagsfraktion tätig. Danach arbeitete er von 1987-1991 als Referent und stellvertretender Leiter im Referat Unterbringung und Eingliederung von Aus- und Übersiedlern im Innenministerium Baden-Württembergs. Als Dezernent beim Städtetag Baden-Württemberg war er unter anderem auch mit Migration und Flüchtlingsfragen befasst. Seine fasst 20jährige Tätigkeit als Leiter des Dezernats für Migration und Flüchtlinge, Sport, Grundsatzfragen europäischer Politik, Presse und Öffentlichkeitsarbeit prädestinierten ihn für eine weitere große Aufgabe. Das von der 2011 gewählten grün-roten Landesregierung neu geschaffene Ministerium für Integration galt es aufzubauen. Hierzu wurde er von Ministerin Bilkay Öney gerufen und war dort bis Herbst 2016 Ministerialdirektor. Danach war er Amtschef im Ministerium für Kultur, Jugend und Sport.

Vor allem das Thema Flüchtlinge und Integration beschäftigte und beschäftigt Manfred Stehle ganz besonders. Für ihn sei die aktuelle gesellschaftliche Entwicklung Besorgnis erregend. Er wolle auch weiterhin für den Zusammenhalt der Gesellschaft kämpfen und der Polarisierung durch rechtspopulistischen Kräften, die die Ängste der Menschen schürten und ausnutzten, entgegentreten.

Um Helmut Schmidt bei seiner Kanzlerkandidatur zu unterstützen war Annemarie Mutterer 1976 in die SPD eingetreten. Auch Annemarie Mutterer war ehrenamtlich sehr engagierte, nicht nur in der SPD, sondern auch in anderen Bereichen. So war sie seit 1974 Mitglied von amnesty-internationel und ist bis heute in der Althengstetter ai-Gruppe aktiv. Sie arbeitete 30 Jahre bei der Bad-Liebenzeller Kurverwaltung und war von 1980-1998 Betriebsratsvorsitzende. Außerdem war sie 16 Jahre lang ehrenamtliche Richterin beim Arbeitsgericht Pforzheim.

Für die SPD war sie zwei Amtsperioden lang im Althengstetter Gemeinderat, von 1979-1984, damals als einzige Frau und noch einmal von 1989-1994. Mit Rentenbeginn wurde sie Jakobsweg-Pilgerin und ist inzwischen oft als Betreuerin der Pilgerherbergen in Nordspanien.

Für ihren Einsatz für die Sozialdemokratie und darüber hinaus für das gesamte Gemeinwesen dankten Saskia Esken und Christa Templ beiden Jubilaren unter dem Beifall der anwesenden Mitglieder ganz besonders herzlich.

 

Homepage SPD Althengstett/Simmozheim

saskiaesken.de

http://www.saskiaesken.de

 

Klicken und Spenden

Online spenden

 

mitmachen.spd.de

Mitmachen.SPD.de

 

Termine

Alle Termine öffnen.

26.03.2017, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr SPD Nagold: Wa(h)r's das? - Satirische Fastenpredigt mit Mike Jörg
Am Sonntag, den 26. März, kommt Mike Jörg auf Einladung der SPD Nagold um 19 Uhr mit seiner satirischen Fastenpred …

07.04.2017, 19:00 Uhr - 07.04.2017 SPD Nagold: Ein Jahr Grün-Schwarz - Stillstand in Baden-Württemberg?

12.04.2017, 19:00 Uhr - 12.04.2017 SPD Nagold: Wohnungsbau als Chance für Nagold

Alle Termine

 

Counter

Besucher:2308446
Heute:27
Online:2